– Schlie?en Sie die Fernbedienung -KM1348/3A- mit Adapterleitung -KM1348/3-3- an der rechten Klemme des Sicherungssockels F33 an. – Abgreifklemme an Ki.30 anschlie?en.


56108607429500Переводческий тест
Фамилия: FORMTEXT       Имя: FORMTEXT       Тематика: авто, ремонт и ТО
Отчество: FORMTEXT       Язык: немецкий-белорусскийДата: FORMTEXT       Код: 0038700031002033
Источник информации о вакансии: FORMTEXT      
Уважаемый соискатель!
Этот тест призван выявить ваши аналитические способности, знание конструкции автомобиля и владение белорусским техническим языком.
Следует сразу оговориться, что в тексте встречаются непростые моменты, для правильного перевода которых недостаточно просто скомпоновать взятые из словаря термины. Постарайтесь понять, что хотел сказать немецкий автор, представьте себя выполняющим(щей) описанные операции – вам сразу станет легче формулировать предложения.
Уважаемые инженеры и студенты технических вузов, НЕ БОЙТЕСЬ выполнять этот тест – вы имеете самые большие шансы на успех!
Пожалуйста, прочитайте текст в конце теста и впишите перевод в таблицу, в колонку «Перевод». Если Вы хотите добавить примечания к переводу, впишите их в колонку «Примечание».
Оригинал Перевод Примечание
Ausgleichgetriebe FORMTEXT       FORMTEXT      
– Sicherungsring ausbauen. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Dichtflansch vom Ausgleichgetriebe abpressen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Treiben Sie den Siecherungsbolzen der Achse für kleine Ausgleichkegelräder mit einem geeigneten Dorn heraus. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Achse ausdrücken. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Kleine Ausgleichkegelräder mit der Anlaufscheiben herausnehmen. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Große Ausgleichkegelräder aus seitlichen Öffnungen des Ausgleichgetriebegehäuses ausschwenken und herausnehmen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Kurbelwelle prüfen FORMTEXT       FORMTEXT      
Kurbelwellenlager Zapfen-Diameter FORMTEXT       FORMTEXT      
Pleuellager Zapfen-Diameter FORMTEXT       FORMTEXT      
Grundmaß FORMTEXT       FORMTEXT      
Stufe I FORMTEXT       FORMTEXT      
Stufe II FORMTEXT       FORMTEXT      
Axialspiel neu: 0,07...0,231 mm Verschleißgrenze: 0,250 mm FORMTEXT       FORMTEXT      
Radialspiel mit Plastigage messen: 0,026...0,040 mm, Verschleißgrenze: 0,16 mm FORMTEXT       FORMTEXT      
Dazu Plastigagefaden der Lagerbreite entsprechend auf den Zapfen legen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Lagerdeckel aufsetzen und mit 30 Nm festziehen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Kurbelwelle nicht verdrehen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Lagerdeckel wieder ausbauen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Breite des Plastigagefaden mit Meßskala vergleichen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Kraftstoffpumpe prüfen FORMTEXT       FORMTEXT      
Stecken Sie den Stecker der Diagnoseleitung auf den Diagnoseanschluss. FORMTEXT       FORMTEXT      
Leiten Sie die Ansteuerung der Kraftstoffpumpe ein. FORMTEXT       FORMTEXT      
Die Kraftstoffpumpe muss nun getaktet anlaufen. FORMTEXT       FORMTEXT      
Läuft die Kraftstoffpumpe nicht an: FORMTEXT       FORMTEXT      
– Öffnen Sie den Deckel des Relais- und Sicherungshalters der E-Box Motorraum. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Sicherung SB 33 auf Steckplatz F 33 am Sicherungshalter herausziehen. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Schließen Sie die Fernbedienung -KM1348/3A- mit Adapterleitung -KM1348/3-3- an der rechten Klemme des Sicherungssockels F33 an. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Abgreifklemme an Ki.30 anschließen. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Schalter der Fernbedienung drücken. FORMTEXT       FORMTEXT      
– Ist das Laufgeräusch hörbar? FORMTEXT       FORMTEXT      
Der Multifunktionsschalter FORMTEXT       FORMTEXT      
Der Multifunktionsschalter hat die Aufgabe die Wählhebelstellungen dem Getriebesteuergerät zu übermitteln. Die Information der Wählhebelstellung wird für folgende Funktionen benötigt: FORMTEXT       FORMTEXT      
– Steuerung der Anlasssperre (siehe Funktionsplan) FORMTEXT       FORMTEXT      
– Steuerung der Rückfahrleuchten (siehe Funktionsplan) FORMTEXT       FORMTEXT      
– Steuerung der P/N-Sperre (Ansteuerung des Magneten N110) FORMTEXT       FORMTEXT      
– Erkennen des Sportprogramms FORMTEXT       FORMTEXT      
– Weiterleiten der Wählhebelposition (P/R/N/D/S) per CAN-BUS-Vernetzung als Information für andere Steuergeräte FORMTEXT       FORMTEXT      
Текст
Ausgleichgetriebe
– Sicherungsring ausbauen.
– Dichtflansch vom Ausgleichgetriebe abpressen.
Treiben Sie den Siecherungsbolzen der Achse für kleine Ausgleichkegelräder mit einem geeigneten Dorn heraus.
– Achse ausdrücken.
– Kleine Ausgleichkegelräder mit der Anlaufscheiben herausnehmen.
– Große Ausgleichkegelräder aus seitlichen Öffnungen des Ausgleichgetriebegehäuses ausschwenken und herausnehmen.
Kurbelwelle prüfen
Kurbelwellenlager Zapfen-Diameter Pleuellager Zapfen-Diameter
Grundmaß-0,022
58,00
-0,037 -0,022
50,90
-0,042
Stufe I -0,022
57,98
-0,037 -0,022
50,88
-0,042
Stufe II -0,022
57,96
-0,037 -0,022
50,86
-0,042
Axialspiel neu: 0,07...0,231 mm Verschleißgrenze: 0,250 mm
Radialspiel mit Plastigage messen: 0,026...0,040 mm, Verschleißgrenze: 0,16 mm
Dazu Plastigagefaden der Lagerbreite entsprechend auf den Zapfen legen.
Lagerdeckel aufsetzen und mit 30 Nm festziehen. Kurbelwelle nicht verdrehen.
Lagerdeckel wieder ausbauen.
Breite des Plastigagefaden mit Meßskala vergleichen.

Kraftstoffpumpe prüfen
Stecken Sie den Stecker der Diagnoseleitung auf den Diagnoseanschluss.
Leiten Sie die Ansteuerung der Kraftstoffpumpe ein.
Die Kraftstoffpumpe muss nun getaktet anlaufen.
Läuft die Kraftstoffpumpe nicht an:
– Öffnen Sie den Deckel des Relais- und Sicherungshalters der E-Box Motorraum.
– Sicherung SB 33 auf Steckplatz F 33 am Sicherungshalter herausziehen.
– Schließen Sie die Fernbedienung -KM1348/3A- mit Adapterleitung -KM1348/3-3- an der rechten Klemme des Sicherungssockels F33 an.
– Abgreifklemme an Ki.30 anschließen.
– Schalter der Fernbedienung drücken.
– Ist das Laufgeräusch hörbar?
Der Multifunktionsschalter

Der Multifunktionsschalter hat die Aufgabe die Wählhebelstellungen dem Getriebesteuergerät zu übermitteln. Die Information der Wählhebelstellung wird für folgende Funktionen benötigt:
– Steuerung der Anlasssperre (siehe Funktionsplan)
– Steuerung der Rückfahrleuchten (siehe Funktionsplan)
– Steuerung der P/N-Sperre (Ansteuerung des Magneten N110)
– Erkennen des Sportprogramms
– Weiterleiten der Wählhebelposition (P/R/N/D/S) per CAN-BUS-Vernetzung als Information für andere Steuergeräte

Приложенные файлы

  • docx 26359508
    Размер файла: 242 kB Загрузок: 3

Добавить комментарий